Aktuelle Nachrichten

14.05 Smarter Grenzstein sorgt für Aufmerksamkeit

Das war schon komisch. Als ich am Donnerstag Früh die Zeitung las, stand da schon drin, was ich am Tag tun werde.

Ich stieg ins Auto und fuhr nach Berlin zum Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Wir erhielten die Möglichkeit einem sehr interessierten Publikum unsere Entwicklung zum intelligenten Grenzstein vorzustellen. Es handelt sich um einen Grenzstein mit integriertem Wächter, der sich meldet, wenn er versetzt wird.

Wir sind die Ersten in Deutschland, die solche Grenzsteine entwickelt haben. Sie sind gespickt mit verschiedenen Sensoren, die jede Manipulation am Grenzzeichen aufzeichnen und den Eigentümer melden.

Diese neue Technologie verbessert die Rechtssicherheit am Grundstückseigentum und spart Kosten. Neben den Eigentümern werden Bauunternehmen, Immobilienverwalter, sowie Vermessungs- und Bauaufsichtsbehörden die Neuerung begrüßen.

Insgesamt war es ein gelungener Innovationstag in Berlin. Es ist ermutigend zu sehen, wie kreativ der deutsche Mittelstand ist.

 

Detlef Wuttke