Aktuelle Nachrichten

16.05 Ergänzung am 16.05.2018 zum Thema Offenlegung von Ergebnissen ab dem 1. Beteiligten

Ich danke meinem Berufskollegen Steffen Oertelt für den wertvollen Hinweis. Die neuen Möglichkeiten der Offenlegung sollen nicht die Regel darstellen. Die ÖbVI's in Sachsen und so auch ich, werden nur in Ausnahmefällen hiervon Gebrauch machen. Die rechtssicherste und für die Betroffenen beste Art der Bekanntgabe der Ergebnisse der Katastervermessung und Abmarkung bleibt weiterhin die schriftliche Mitteilung.

Alle Informationen zu diesem Thema finden Sie in meinem Klartext - Neu in Sachsen - Offenlegung von Ergebnissen ab dem 1. Beteiligten.