Feinabsteckung

Die Feinabsteckung ist die wichtigste Bauabsteckung. „Fein“ bedeutet eigentlich „sehr genau“ in der Messung und in der Vermarkung der Absteckpunkte. Sehr häufig werden auch die Begriffe Gebäudeeinmessung bzw. Hauseinmessung für die Feinabsteckung verwendet.

Voraussetzung

Ich arbeite im Auftrag des Bauherrn.

In der Regel erfolgt die Feinabsteckung nach Fertigstellung des Fundamentes.

Der Bauherr oder sein Planer übergibt dem ÖbVI die Absteckpläne. Vorher gibt er sie zur Absteckung durch Unterschrift frei. Damit wird sichergestellt, dass die aktuelle und genehmigte Planung der Bauabsteckung in die Örtlichkeit umgesetzt wird. Voraussetzung ist, dass der amtliche Lageplan vorliegt.

Ablauf der Feinabsteckung

Bei der Feinabsteckung für den Hausbau werden nicht die Eckpunkte wie bei der Grobabsteckung des Gebäudes abgesteckt, sondern die geplanten Außenwände verlängert und außerhalb des Baugeschehens markiert. Auf den eigentlichen Eckpunkten wird das Haus errichtet. Die Vermarkung würde stören und vom Bau überdeckt. Darum führen wir eine indirekte Absteckung auf sogenannten Schnurgerüsten durch. Schnurgerüste oder Schnurböcke sind zwei eingeschlagene Pfähle, die mit einer waagerechten Latte verbunden werden. Es gibt auch die Variante über Eck mit drei Pfählen und zwei Latten. Schnurgerüste stehen etwas außerhalb des Baugeschehens. Die Verlängerungen der Außenkanten des zu errichtenden Gebäudes werden auf den Latten des Schnurgerüstes durch einen Nagel oder durch eine Kerbe im Holz markiert. Spannt man nun eine Schnur über alle sich gegenüber liegenden Nägel schneiden sich die Schnüre und man kann die Kontur des Bauwerkes erkennen. Daher kommt der Name Schnurgerüst.

Die Feinabsteckung führe ich als Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur (ÖbVI) zentimetergenau aus. Auf Wunsch wird der Millimeter garantiert.

Vermessungskosten der Feinabsteckung

Die Feinabsteckung ist eine baubegleitende Vermessung. Sie gehört zum Leistungsbild Bauvermessung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI). Das Honorar für diese ingenieurtechnische Leistung ist darin nicht verbindlich geregelt.

Die formulierte Vorgehensweise zur Honorarermittlung und die Honorartafel erleichtern jedoch die Preisermittlung.

Es kann aber auch eine freie Preisvereinbarung nach eingeschätztem Aufwand erfolgen.

Selbstdurchführung einer Feinabsteckung?

In Sachsen gibt es keine gesetzlich verbindliche Vorschrift, dass eine Feinabsteckung von einem Öffentlich bestellten Vermesser durchzuführen ist.

Wenn der Bauherr, der Planer oder Bauunternehmer die Absteckung selbst ausführt, geht natürlich das volle Risiko auf den Ausführenden über.

Fehlabsteckungen können gravierende Folgeschäden bis hin zum Abriss mit sich ziehen. Nicht ohne Grund gibt es den Vermessungsingenieur als Spezialist und Sachverständigen. Nur er hat die Qualifikation, die Mess- und Auswertetechnik für eine präzise Absteckung. Außerdem kann ich als Fachmann die Feinabsteckung schneller durchführen.

Weitere Leistungen des Öffentlich bestellten Vermessungsingenieurs

Flurkarten und Eigentümerdaten

Ich bin befugt, Daten des amtlichen Liegenschaftskatasters, wie aktuelle Flurkarten, Grundstückseigentümer oder Ergebnisse der Bodenschätzung an Sie herauszugeben. In meinem Online-Shop werden Sie mit wenigen Angaben schnell die gewünschten Informationen und Daten finden und bestellen können. Wir liefern am nächsten Arbeitstag oder, wenn es notwendig ist, auch sofort. Modern ist hier auch die Zahlweise: PayPal ist erlaubt!

Grenzermittlung

Grenzfeststellungsverfahren führen zu amtlichen und örtlich durch Grenzmarken gekennzeichneten Grenzen. Damit gehen Sie beim Zaunbau oder bei der Errichtung von Gebäuden sicher, beugen Grenzstreitigkeiten vor oder schaffen Klarheit zu den Grenzen. Ist eine Grenzmarke wegen anstehender Baumaßnahmen gefährdet oder gar entfernt worden, bin ich ebenfalls Ihr fachkundiger Ansprechpartner. Ist eine Baumaßnahme abgeschlossen und können jetzt vorher ausgesetzte Abmarkungen nachgeholt werden, reicht ein Anruf und die Grenzsteine werden neu gesetzt.

Flurstücksbildung

Aus Ihrem Grundstück soll zum Verkauf, zur Schenkung oder zur Beleihung ein Teil herausgemessen werden. Diese Teilungsvermessung führe ich für Sie aus. In einem bestimmten Umfang werden bestehende Grenzen ermittelt und die neuen Grenzen festgelegt. Sie erhalten einen Fortführungsnachweis zu Ihrem Flurstück. Dieser ist die Voraussetzung zur Abschreibung des Grundstückteils im Grundbuch.

Den Antrag auf Flurstücksbildung direkt als PDF herunterladen.

Gebäudeaufmessung

In Sachsen gibt es eine Einmessungspflicht für neu errichtete Gebäude. Der Gebäudeeigentümer hat dies zu veranlassen. Die Frist beträgt zwei Monate mit Abschluss der Baumaßnahme. Der Gebäudeeigentümer ist Träger der Kosten. Ich nehme gern Ihren Antrag entgegen. Gemeinsam bestimmen wir anschließend den Vermessungszeitraum.

Den Antrag auf Gebäudeaufnahme als PDF Herunterladen.

Gutachten

Als ausgebildeter Sachverständiger und öffentlich bestellter Gutachter liefere ich Ihnen Gutachten zu Grenzen, Abständen und Vergütungen im Vermessungswesen. Viele Jahre arbeite ich für Gerichte und erstelle unparteiische Gerichtsgutachten. Aber auch Gutachten für Jedermann sind kein Problem und werden fachlich exakt ausgeführt. Verkehr- und Baugutachten werden von Spezialisten meines Ingenieurbüros erstellt.

Amtlicher Lageplan und Gebäudeabsteckung

Bauanträge fordern einen Lageplan. Wir sind Spezialisten im Abstandsrecht für Bauvorhaben. Als ÖbVI sorge ich dafür, dass die Grundstücksgrenzen exakt eingetragen werden. Mit diesem Produkt kommen Sie Ihrer Baugenehmigung ein großes Stück näher. Entstehen öffentlich-rechtliche Baulasten auf Nachbargrundstücken, führen wir die Berechnung und Darstellung in speziellen Plänen aus.